Musikverein Schönebürg e.V./Veranstaltung /Dorffasnet auf dem Bauernhof

Nachrichten des Vereins

Dorffasnet auf dem Bauernhof

Gemütlich-eng und fröhlich ging‘s vergangenen Samstag im Schönebürger Musikerheim zu. Im toll dekorierten Saal wurde unter dem Motto „Bauernhof – mir ganget naus und mähet Silo“ Dorffasnet gefeiert. Die Verantwortlichen hatten sich wieder einiges einfallen lassen, um dem Publikum ein ansprechendes Programm zu bieten.

Programmpunkt „Zwei Damen im Zug“ mit Ute Davis und Laura Hochdorfer.

Zum Auftakt konnte Moderator Jonas Hochdorfer die Kindergarde unter Leitung von Janina Ertelt, Marina und Lea Kempter begrüßen, ehe Mattias Ott, Niels Rosencrantz und Fabian Schick den Gästen näherbrachten, wie man sich auf bayrischen Straßen ordnungsgemäß verhält. Für Lacher sorgten auch der Sketch „Bauer und Knecht“ von Lars Ott und Moritz Schwarz und „Zwei Damen im Zug“ mit Ute Davis und Laura Hochdorfer. Der von vielen erwartete Höhepunkt war dann die Büttenrede von Bauer Fritz (Jonas Hochdorfer). Ausführlich beleuchtete er das Dorfgeschehen mit dem Streit um den geplanten Funkmasten sowie dem Ärger um die kürzlich gefällten Sportplatz-Birken. Der Redner kam immer wieder zu dem Schluss, am schönsten sei es als Kuh zu leben, dann müsse man sich nicht um die ganzen Probleme kümmern.

Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl mit Ute Davis, Daniel Schmid, Jonas Hochdorfer, Andrea Nägele und Johannes Lässing.

Der zweite Programmteil wurde mit der Kandidatenvorstellung zur Bürgermeisterwahl begonnen. Anne Will (Ute Davis) konnte dazu vier recht unterschiedliche Bewerber in ihrer Talkshow begrüßen, in deren Verlauf der Waldorfpädagoge Giesbert Löwenzahn (Daniel Schmid), der in Schönebürg bereits bekannte Done Hampp (Jonas Hochdorfer), die Frauenrechtlerin Alica Schwarz (Andrea Nägele) und der Akademiker Dr. Friedrich von Hohenstein (Johannes Lässing) in heftige Diskussionen gerieten.

Auch Lars Ott alias Bauer Helmut unterhielt die Gäste mit einigen deftigen Witzen und Sprüchen auf‘s Beste. Zusammen mit Laura Hochdorfer, Max Hochdorfer und Ute Davis wurden sodann die Sangeskünste im Musikverein eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In einem Video konnten sich die Gäste ein Bild von dem neu angebotenen Kurs „Schwäbisch für Anfänger – Rein in den Dialekt“ machen. Der Lehrer Herr Heißler (Lars Ott) erzielte hier mit seinen Schülern bemerkenswerte Fortschritte. Für den Abschluss hatten die Verantwortlichen keine Kosten und Mühen gescheut und einige Musiker von Weltrang eingeladen. Auf der Bühne gaben sich Udo Jürgens (Jonas Hochdorfer), Freddie Mercury (Michael Hochdorfer), Udo Lindenberg (Daniel Schmid) und Helene Fischer (Max Hochdorfer) die Ehre. Als Zugabe hatten sie ein Potpourri landwirtschaftlicher Lieder im Gepäck.

Auch nach Beendigung des Programms war für Unterhaltung gesorgt. Im Saal spielte Alleinunterhalter „Zapo“ auf, in der Garagenbar sorgten DJ Maxi Cosi und DJ MichLaustDerAffe für die richtigen Töne und Rhythmen, sodass noch bis weit in die Nacht die fünfte Jahreszeit gefeiert werden konnte.

Geschrieben von Jonas Hochdorfer
Fotos: Thomas Zimmermann

No Comments

Leave a Reply